Sie befinden sich hier :

Aktuelles

Mittwoch, 17. August 2016, 20.00 Uhr
Vortrag “War Caveman ein Künstler?” - Eine Reise zu den Anfängen der Kunst
Gemeinsam mit dem Tourismusverein Suderburger Land - Vortrag von Christine Kohnke-Löbert
Wann begannen Menschen, Kunst zu machen? Welche Antworten geben darauf die faszinierenden Funde der Steinzeit in den Höhlen in Deutschland, Frankreich und Spanien? Und welche Nachweise gibt es über das Leben des Menschen der Alt- und Mittelsteinzeit in unserer Region? Fragen wie diesen geht die Vorsitzende des Tourismusvereins Suderburger Land, Christine Kohnke-Löbert in ihrem Vortrag „War Caveman ein Künstler? Eine Reise zu den Anfängen der Kunst“ am Mittwoch, dem 17. August ab 20 Uhr im historischen Speicher in Bohlsen nach.

Die Frage nach der Kunst in der Urgesellschaft fragt nach dem Wesen der Kunst überhaupt. Bis heute wissen wir nicht, was Menschen dazu brachte, sich künstlerisch zu artikulieren und welche Vorstellungen sie mit ihren faszinierenden Malereien, Schnitzereien und Skulpturen verbanden. Noch bis zum Ende des 19. Jahrhunderts war die Kunst der Urgesellschaft gänzlich unbekannt. Die Menschen damals kannten zwar einige Höhlenmalereien, aber sie nahmen sie nicht ernst. Vermutlich musste auch die „moderne“ Zeit zunächst reif werden für die Erkenntnis, dass unsere Vorfahren bereits vor Tausenden von Jahren wunderbare Kunstwerke schufen und bereits Musikinstrumente herstellten. Einige davon sollen an diesem Abend vorgestellt werden und auch eine Kostprobe der ältesten Musik der Menschheitsgeschichte wird zu hören sein.

Nach Oben

Große Bühne für die Besten – Die Bohlsener Mühle ist das nachhaltigste KMU* Deutschlands!

Am 27.11.2015 öffnete sich in Düsseldorf zum achten Mal der Vorhang von Deutschlands wichtigster Nachhaltigkeitsbühne. Unter den geladenen Gästen waren auch 2015 wieder Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik, Kultur, Sport und Medien. „Es ist großartig zu erleben, dass Nachhaltigkeit – unser Kernanliegen seit 1979 – in einem Umfeld wichtiger Multiplikatoren beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis, die Bühne bekommt, die sie braucht und verdient,“ sagt Volker Krause, geschäftsführender Gesellschafter der Bohlsener Mühle.

mehr zum Thema (anklicken)

Nach Oben

Die BürgerEnergie Bohlsen eG (i.Gr.) wurde am 5. August 2015 in Bohlsen gegründet. Aufgabe der Genossenschaft ist die Errichtung und Unterhaltung eines Nahwärmenetzes in Bohlsen.

Alle Infos zur Genossenschaft, zum Nahwärmenetz und zur Mitgliedschaft gibt es hier.

http://www.bohlsen-online.de/buergerenergie/

Nach Oben

Das Kochbuch der Region Uelzen - Landgenuss von Heidschnucke bis Hundertwasser ist fertig!

Beeindrucken kann unsere mitten in der Lüneburger Heide gelegene Region nicht nur mit vielen Sehenswürdigkeiten und der Schönheit der Natur, sondern in besonderer Weise auch mit einer regionalen Küche und regionalen Spezialitäten, die weit über die Grenzen der Region hinaus bekannt und beliebt sind. Die Heidekartoffel ist aus den Küchen der Region nicht wegzudenken. Wild aus heimischen Wäldern ist genauso ein Genuss wie die typische Heidschnucke. Aber auch leckere Salate, Suppen, Desserts und Getränke mit Zutaten von Feld, Wald und Wiesen finden Sie in den Rezepten.

Auch allerlei Geschichte und Geschichten zu Land und Leuten hält das Heimatkochbuch Uelzen bereit. Angereichert mit rund 300 Fotos zu Land und Leuten ist das Buch weit mehr als ein Kochbuch, ein Heimatkochbuch mit rund 150 erprobten Rezepten, abwechslungsreichen Texten und jeder Menge Fotos eben.

Das Kochbuch ist zum Preis von 19,90 Euro bei uns auf dem Rosenhof jederzeit erhältlich. Darüber hinaus kann das Buch an vielen Verkaufsstellen im Landkreis und deutschlandweit im Buchhandel erworben werden. Übrigens auch eine prima Geschenkidee!

Nach Oben

Das Dialogforum zu Alternativen der Y-Trasse wurde am 5. November 2015 in Celle abgeschlossen. 

Am Ende steht ein Ergebnis, mit dem zu Beginn des Verfahrens kaum jemand gerechnet hätte: Das Dialogforum erarbeitete nicht nur eigene Kriterien für die Betrachtung aller Trassenalternativen, sondern sprach auch eine Empfehlung zu Gunsten einer Trassenvariante aus. Das Forum ging damit über das selbstgesteckte Minimalziel – einer kritischen Würdigung aller Varianten sowie einer Einschränkung auf wenige Alternativen – weit hinaus. Mit der „Alpha-Variante E“ wurde eine Ausbauvariante gefunden, die bei den Beteiligten auf breite Akzeptanz stößt.

Alle Infos und das Abschlussdokument gibt es hier (anklicken).

Zur Website der Bürgerinitiative AFDO geht es hier (anklicken).

Nach Oben

Seit vielen Jahren besteht in Bohlsen der Wunsch zur Errichtung eines Mehr-Generationen-Hauses, letztlich auch durch die erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft". Wie bereits auf der Bürgerversammlung 2015 erwähnt, sollen diesem Wunsch nun Taten folgen. Es soll etwas geschaffen werden, das nicht nur für die jetzigen Generationen, sondern auch für die nachfolgenden ein Anziehungspunkt des dörflichen Geschehens darstellt.

Dazu braucht dieses Vorhaben eine breite Basis, jede Menge an Manpower und zahlreiche Unterstützer.

Nachdem nun die ersten behördlichen Schritte unternommen wurden und auch der geeignete Standort am Speicher gefunden wurde, soll es an die Beschaffung des benötigten Baumaterials gehen.

Es gibt viel zu tun - packen wir es gemeinsam an - wir zählen auf euch!

Weitere Infos beim Dorfausschuss (Dieter Schönwälder Tel. 1768) oder Otto Schröder (Tel. 223)

Flyer Dorfhaus Juli 2016 zum Download - Hier klicken

Nach Oben

Der Dorfausschuss verleiht exklusiv für Bohlserinnen und Bohlser folgende Dinge:


- Bierzeltgarnituren: 2,50 Euro
- Partyzelt
(4x6m): 40,00 Euro
- Wecktopf mit Auslaufhahn (für Adventskalender): 7,00 Euro
- Profi-Musikanlage (nur in Verbindung mit Aufbau durch Mateo Meyer): 50,00 Euro
- Licht kann bei Bedarf bei Mateo Meyer gegen Aufpreis gemietet werden (Kontakt: 0171 / 3329534)


Bei Interesse meldet euch bei Katja Keil (Tel. 05808 / 1873).

Nach Oben